Home
Aktuelle Bilder
Hauptverein
Erste Mannschaft mit Big Points im Abstiegskampf

TTC Bietigheim-Bissingen VII - TSV Bietigheim 2:9
TTV Ingersheim - TSV Bietigheim 6:9
TSV Bietigheim - TSV Hochdorf/Enz 9:5


Sebastian Leuser berichtet:

Nachdem die Hinrunde seitens der ersten Herrenmannschaft auf dem die Abstiegsrelegation bedeutenden achten Tabellenplatz abgeschlossen wurde waren die Vorzeichen für den Auftakt in die Rückrunde klar. Die Ansetzung des Rückrundenspielplans hielt mit dem TTC Bietigheim-Bissingen, Ingersheim und Hochdorf-Enz drei direkte Konkurrenten aus der unteren Tabellenregion parat. Um das Abrutschen auf einen direkten Abstiegsrang zu vermeiden musste daher dringend gepunktet werden.

Den Auftakt in die Rückrunde bestritt das Team um Kapitän Helmuth Klipsch gegen den Lokalrivalen TTC Bietigheim-Bissingen. Ein Sieg war gegen das mit 0 Punkten abgeschlagene Tabellenschlusslicht Pflicht, weswegen der Ausfall der Nummer Eins des TSV, Gunther Armbster, entsprechend kompensiert werden musste. Dies gelang mit einem guten Start aus den Doppeln in denen sowohl Leuser/Ritter als auch Ladu/Fischer gewinnen konnten. Geschlagen geben mussten sich lediglich Klipsch/Zarba welche denkbar knapp in der Verlängerung des fünften Satzes verloren. Nach einer Punkteteilung im vorderen Paarkreuz um Leuser und Ladu wurden die Weichen jedoch schnell auf einen klaren Sieg gestellt. Das Sextett des TSV Bietigheim gab bei den folgenden Spielen durch Klipsch, Fischer, Ritter und Zarba keinen weiteren Punkt mehr ab weswegen im zweiten Einzeldurchgang durch weitere Siege von Leuser und Ladu das wichtige, letztlich klare 9:2 eingetütet wurde.

Im darauf folgenden Spiel gegen den TTV Ingersheim, gegen welchen man in der Hinrunde noch etwas unglücklich 7:9 verloren hatte, war die Mannschaft des TSV auf Wiedergutmachung aus. Dass dieses Spiel allerdings ein harter Kampf werden würde zeigten bereits die Doppel von denen zwei erst im fünften Entscheidungssatz gewonnen werden konnten. Die Spannung ließ auch in den Einzeln nicht nach in denen insbesondere der stark spielende Ritter sowie Michael Ladu und Sebastian Leuser mit je zwei Tagessiegen überzeugen konnten. Die Entscheidung zum vielumjubelten 9:6 Sieg oblag letztlich dem starken hinteren Paarkreuz um Zarba und Ritter welche nervenstark zwei 3:0 Siege einfahren konnten. Wie nervenzehrend und knapp das Spiel war zeigte letztlich jedoch die Spieldauer von knapp dreieinhalb Stunden sowie das Satzverhältnis das mit 32:27 denkbar knapp zugunsten des TSV ausfiel.

Im dritten Rückrundenspiel gegen den Tabellennachbar Hochdorf-Enz war jedoch klar, dass die beiden zuvor errungenen Siege nur dann wertvoll sein würden wenn auch gegen diesen Gegner Zählbares mitgenommen wird. Die Grundlage hierfür bildeten erneut die in der Rückrunde hervorragend funktionierenden Doppel von denen man alle drei nach durchweg guten Leistungen gewinnen konnte. Wie bitter notwendig dies war zeigte sich im weiteren Spielverlauf nachdem durch Siege von Armbster und Ladu die Führung zwar vorerst auf 6:2 ausgebaut werden konnte. Im Anschluss entwickelte sich allerdings erneut eine enge Partie in welcher Hochdorf sich auf 6:5 herankämpfen konnte. Die entscheidende Wendung zugunsten der TSV Bietigheim schafften im Anschluss Ladu, Klipsch und Fischer die mit ihren Punkten den so wichtigen 9:5 Sieg klar machten.

Mit nun gesamt 11 Tabellenpunkten kann das Team vorerst aufatmen und etwas Distanz zu den Abstiegsrängen schaffen, bevor die schwierigen Spiele gegen Steinheim, Kornwestheim und Asperg anstehen.

Geschrieben von Hartmut Hirsch am 11.02.18 16:10

Voriger Artikel -
Geschäftsstelle

TSV-Geschäftsstelle
Schwarzwaldstr. 31
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon 07142/43561
Fax 07142/913228
info@tsvbietigheim.de

Ă–ffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag
09:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag
15.00 bis 18.30 Uhr