Home
Aktuelle Bilder
Hauptverein

Hier der Bericht von Jan Wörsinger über die ersten beiden Spieltagen der M1 in in der Landesliga Nord:

 

Das erste Training am 19.04.2023 in der Feldrunde startete vielversprechend. Acht Leute waren voller Motivation ins Ellental gekommen. Leider verletzten sich dann bis zum Beginn der Saison am 07.05.2023 sowohl Daniel Wörsinger, als auch Manuel Krott.

 

Wie es so ist, kommt dann meist noch Pech dazu. Am ersten Spieltag war Tobias Rommel krank, am zweiten Spieltag fiel dann sein Bruder Timo aus.

So konnte man die ersten beide Spieltage nur zu fünft antreten, da auch Simon Rommel aus beruflichen Gründen nicht verfügbar war. Dennoch boten Kolja Meyer, Kevin Krimmel, Robert Egle, Jan Wörsinger und Timo Rommel gleich zwei starken Mannschaften am ersten Spieltag in Enzberg die Stirn. Diese waren der TV Vaihingen 4 und der TV Enzberg. Trotz aufopferungsvoller Leistung musste man sich beiden Mannschaften am Ende mit jeweils 1:3 geschlagen geben und startete mit 0 Punkten in die Saison.

 

Am zweiten Spieltag beim TV Malmsheim kehrte dann Tobias Rommel für Timo Rommel aufs Feld zurück. Dennoch blieb man nur zu fünft.

Dieses Mal allerdings mit einem deutlich besseren Ergebnis. Man konnte dem NLV Vaihingen, dem bisherigen Tabellenführer, ein Unentschieden abluchsen und holte so den ersten Punkt der Saison. Im zweiten Spiel gegen den vermeintlich direkten Kontrahenten TSV Malmsheim spielte man dann konzentriert und gewann mit 3:0. Vielen Dank an Kolja Meyer für die vielen präzisen Angaben und Rückschläge. Diese trugen maßgeblich zu dem Ergebnis bei. Mit diesen beiden Spielen konnte man sich von Platz 7 auf Platz 4 vor arbeiten.

 

Am nächsten Sonntag (21.05.) spielen wir um 14 Uhr auf dem Sportplatz Kleinvillars gegen den TSV Ötisheim und den TSV Kleinvillars, die beide in der Tabelle hinter dem TSV Bietigheim liegen. Da gilt es den Abstand nach hinten auszubauen. Drücken wir den Jungs die Daumen.

Geschrieben von Werner Schmid am 16.05.23 08:20

Am kommenden Dienstag findet der erste Spieltag der M60 in der Verbandsliga in Bietigheim auf dem Spielplatz beim Viadukt statt. Gegner unserer M60 sind der

VFB Stuttgart, Stammheim und Schwieberdingen. Spielbeginn um 17:30 Uhr, für Bewirtung ist gesorgt.

Geschrieben von Werner Schmid am 14.05.23 10:50

Das Feldtraining für die M45 und M60 findet ab sofort wieder Mittwochs auf dem Spielplatz am Reitgelände statt. Trainingsbeginn bei aufgebauter Leine und gestreutem Spielplatz ab 17:30 Uhr. Gegen 19:00 Uhr kommen die Spieler der M1 dazu, die ab ca. 19:30 Uhr übernehmen.
Es ist vorgesehen, dass bei gutem Wetter nach dem Seniorentraining vor dem Pfeiler gefestelt wird. Hier sind natürlich wieder alle Faustballfreunde herzlich eingeladen.

Geschrieben von Werner Schmid am 08.05.23 10:30

Mit einem 8. Platz von neun Teilnehmern kehrten die M60 von den Deutschen Meisterschaften in Segnitz zurück. Mehr lag unter den Voraussetzungen, dass man krankheitsbedingt auf Schlagmann Karl-Heinz Fässler verzichten musste, nicht drin.

Im ersten Spiel gegen den TSV Brettdorf wurde der erste Satz deutlich verloren. Durch die Hereinnahme eines zweiten Hauptschlägers wurden im zweiten Satz der Angriff und auch die Angaben wesentlich druckvoller, was letztendlich auch zum Sieg im zweiten Satz und zum 1:1 Endstand führte.

Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber aus Segnitz hielt unsere M60 anfangs gut mit, aber letztendlich ging das Spiel mit 2:0 Sätzen verloren. Gegen den Süddeutschen Meister und späteren DM-Vizemeister aus Schlutterbach standen unsere M60 im ersten Satz vor einer Überraschung. Sie führte nach einer erstaunlichen Leistung schon mit 8:6, bevor ihnen wieder kurz vor Schluss die Luft ausging. Der erste Satz ging mit 11:9  an Schlutterbach, der zweite verlor man deutlich mit 11:2. Auch gegen den späteren Dritten aus Wasenbach war der TSV chancenlos und verlor beide Sätze deutlich. Somit wurde der TSV nach der Vorrunde mit 1:9 Punkten letzter in der Gruppe B und spielte am Sonntagmorgen in der Trostrunde um die Plätze 7-9.

Hier traf der TSV zuerst auf den Feld-Vizemeister 2021 aus Bedarkasa, gegen den man in  2:0 Sätzen verlor. Im letzten Spiel um Platz 8 traf der TSV wieder auf den TV Brettdorf. Diesmal konnte der TSV das Spiel in 2:1 Sätzen für sich entscheiden.

Fazit: Auch bei den M60 spielen bei der DM viele ehemalige Bundesligaspieler, die in den entscheidenden Momenten auf ihre Klasse und Erfahrung zurückgreifen können. Dies gilt es einfach zu akzeptieren. Unter den gegebenen Umständen ist der 8. Platz für die Mannen der M60 keinesfalls enttäuschend.

 

Bild_DMSegnitz

Geschrieben von Werner Schmid am 02.03.23 22:30

Bei der Abteilungsversammlung der Faustballer berichtete Abteilungsleiter Harald Fees über die Aktivitäten innerhalb der Abteilung im Jahr 2022. Er erinnert an die beiden in 2022 verstorbenen Faustballkameraden Theo Ruof und Hans Grübner. Beide werden mit einer Gedenkminute bedacht.

In der Hallensaison 2021/2022 wurde die Meisterschaft in der Gauliga M45 und  bei den M60 coronabedingt nach nur einem Spieltag beendet. Die M1 spielte die Runde komplett durch.

Am 04.04. 2022 wurde durch einen Arbeitseinsatz der Platz gerichtet und am 13.04.2022 fand das erste Feldtraining 2022. Harald Fees dankte Andrea Hegel-Neumann und Rudolf Aupperle für das abwechslungsreiche Training. Auch dieses Jahr klappte die Bewirtung nach dem Training im Pfeiler wieder bestens.

In der Feldrunde waren wieder mit 3 Mannschaften am Start. Es spielten die M1in der Landesliga Gruppe Nord, die M45 in der Gauliga und die M60 in der Verbandsliga.


Der geplante M45 Spieltag am 19.06. Juni 2022 in Bietigheim wurde wegen der Hitze kurzfristig abgesagt.  Der M1-Spieltag am 20.06.2022 wurde erfolgreich durchgeführt.  

 

Ein absolutes High-Light war die Teilnahme einer Mannschaft unter dem Namen „Alte Kameraden“ am Ochsenbacher Gemeindeturnier, welches von den Oldies mit vielen Besuchern aus der Faustballabteilung aus Bietigheim gewonnen werden konnte.

Regelmäßig wurden Tagesradtouren und auch zwei Mehrtagestouren durchgeführt, wie immer hervorragend organisiert von Bernhard. Harald bedankt sich bei Bernhard für seine zeitintensiven Planungen.

Im August wurde wieder Tennis bei unseren Freunden der Tennisabteilung gespielt. Danke an Uli für diesen netten Abend.

Nach zwei Jahren konnte am 26.08.2022 wieder gemeinsam im Pfeilerzelt gemeinsam gefeiert werden. Ein Partyservice stellte ein reichhaltiges Buffet bereit. Es war ein gelungener Abend, bei dem viele ehemalige und ältere Faustballer mit Anhang begrüßt werden konnten.

Im November konnte wieder ein Spieltag für alle drei Mannschaften in der Gymnasiumsporthalle durchgeführt.  werden. Es spielten am Samstag die M45 und am Sonntag die M1 und die M60. Es war eine sehr gut organisierte Veranstaltung, auch die Bewirtung klappte hervorragend.

Unsere diesjährige Jahresabschlussfeier wurde kurzfristig ins Tennisheim verlegt. Dort wurde im Kreise vieler aktiver und passiver Mitgliedern wieder ordentlich gefeiert. Danke an Günther und Klaus Friedrich für die musikalische Umrahmung.

Der am 31.12. nach dem Silvesterlauf durchgeführte Glühweinumtrunk vom dem Pfeiler war wieder sehr erfolgreich und wurde von vielen TSV´lern besucht.

Aufgrund der bekannten Situation konnte kein Trainingsbetrieb in der Hallensaison stattfinden. Alle vom Hauptverein oder von der Stadt angebotenen Hallen sind für den Faustballsport zu klein (keine Handballfeldgröße). Für 2023 wird dringend eine Halle benötigt.

Alternativ trainiert die M1 in Sachsenheim mit Ochsenbach. Die M45/M60 trainiert in Schwieberdingen ab 13:00 Uhr. Leider haben die berufstätigen Spieler keine Möglichkeit, daran teilzunehmen.

Es ist für die Faustballabteilung eine existenzielle Notwendigkeit, gemeinsam zu trainieren. Ansonsten wird innerhalb der Abteilung einiges wegbrechen.

Auf Initiative von Hubert Funk wurde im TSV-Vereinsheim ein Museum eingerichtet, in dem auch die Faustballabteilung Utensilien beisteuerte.

Sportlicher Bericht der Übungsleiter:

M1 Daniel Wörsinger:

 

Mit der Hallensaison 2021/2022 und dem abschließendem 4. Platz in der sehr starken Landesliga Nord sind alle sehr zufrieden. 

Die M1 bedankt sich für die neuen Trikot´s mit dem Logo von Wüstenrot.

Highlight war ein Turnier am 09.04.2022 in Karlsdorf, bei dem vorher noch der Schnee vom Spielfeld weggeräumt werden musste.

Die Feldsaison in der Landesliga 2022 verlief aufgrund zahlreicher Ausfälle sehr schleppend. Lange auf einem Abstiegsplatz konnte beim Heimspieltag in Bietigheim die Grundlage für den Klassenerhalt gelegt werden. In der Halle 2022/2023 lief es auch nicht optimal. Ein Spieltag konnte nur mit 4 Spieler bestritten werden. Auch hier wurde beim Heimspieltag in Bietigheim mit 2 Siegen der Abstieg vermieden.

M45/M60 Andrea Neumann/Rudolf Aupperle: 

Aktiv nehmen 1 Spielerin und 14 Spieler am Training teil.
Rudolf hebt unseren Günther Friedrich hervor, der mit seinen 87. Jahren regelmäßig noch am Training teilnimmt.

Hallenrunde  2021/2022 war bei den Senioren coronabedingt eingeschränkt, die Feldrunde verlief normal.

 

Aktuell trainieren die nicht mehr berufstätigen Faustballer in Schwieberdingen, die M1 mit den Ochsenbachern in Sachsenheim.
Auch Rudolf weißt auch die Notwendigkeit einer Trainingshalle hin, um die Abteilung zu stabilisieren und allen Spielern eine Trainingsmöglichkeit zu geben.

Die M60 siegte beim Hallenturnier in Gärtringen im Oktober und konnte einen schönen Pokal mitnehmen. 

 

M45 in der Halle 2022/2023 erneut Meister in der Gauliga
M60 württembergischer Vizemeister aufgrund des schlechteren Ballverhältnisses hinter Gechingen.

Erfolgreiche Teilnahme mit einem 3. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften in Tiefental. Teilnahme bei den DM in Würzburg-Randersacker beim Ausrichter TV Segnitz am 25.02/26.02.2023.    

In der Feldsaison 2023 starten die Faustballer mit Mannschaften in der M1, M45 und M60. Geplant sind zwei M60 Spieltage in Bietigheim unter der Woche.  

Andrea konnte leider nur im Feldtraining 2022 die Gymnastik durchführen. Die Gymnastik wurde auf die Dynamik der Teilnehmer angepasst. Andrea freut sich auf die neue Feldsaison 2023.


Radgruppe Bernhard:

 

Teilweise drastische Einschränkungen durch Corona in 2021. In 2022 liefen die Touren wieder normal. Fahrten abwechselnd 2 x Dienstag und 2 x Donnerstag im Monat. Aufgrund des Donnerstagstrainings in Schwieberdingen wurden die Radtouren jetzt komplett auf Dienstag verlegt.

Die Tagestouren liegen im Schnitt bei 80 km, die Kirbachtäler kommen weit über 100 km. Die Touren wurden in 2022 mit Bademöglichkeiten im Ebnisee und in der Ehmetsklinge verbunden.

Mit dem 9 Euro-Bahnticket konnten in 2022 auch längere Touren bis in den Odenwald oder bis Gaildorf unternommen werden.

Höhepunkte in 2022 waren die 5- Mehrtagestour durch den Rennsteig über Eisenach, Oberhof, Abstecher nach Erfurt, Steinbach am Wald, Kronach nach Burgkundstadt. Eine weitere Mehrtagestour führte ins Fichtelgebirge im Juli nach Längenau mit Übernachtung im tschechischen Libra. Wunderschöne Touren nach Cheb (Eger) und Umgebung. Auf der Heimreise zusätzliche Ausweichtour  auf dem Rad wegen Böschungsbrand entlang der Zuglinie zwischen Schweinfurt und Würzburg.

 

In 2023 gibt es eine MTB-Tour am 11.06 - 16-06.2023 in den Karwendel.

 

Ausblick der Abteilung auf das TSV-Jubiläumsjahr 2023

Harald verteilt an jeden Versammlungsteilnehmer die Termine mit den geplanten Veranstaltungen in 2023. Für die M45 und M1 stehen die Spieltage für das Feld noch nicht fest.

Am 13.05.2023 findet im Rahmen des 175-jährigen TSV-Jubiläum ein Sporttag statt, an dem sich alle Abteilungen im TSV präsentieren können. Daniel schlägt vor, an diesem Samstag einen M1-Spieltag durchzuführen. Er spricht mit den Vereinen in der Landesliga Nord.

Für weitere Planungen der Faustballabteilung stellen sich Rudolf Aupperle, Hans Fötschl und ein Vertreter der M1 zur Verfügung.

 

In der abschließenden Diskussion kommt wieder die aktuelle Hallenproblematik zur Sprache.

Laut Günther Krähling gibt es jetzt einen Hallenbelegungsplan der Stadt Bietigheim. Diesen gilt es zu sichten, eventuell gibt es Bereiche, die für Ihren Sport keine Handballhalle benötigen. Es ist für die Faustballabteilung eminent wichtig, für die Hallensaison 2023/2024 eine Trainingsmöglichkeit in einer „Handballhalle“ zu arbeitnehmerfreundliche Zeiten zu haben. Günther Krähling und Peter Knoll sichern den Faustballern die Unterstützung bei der Suche zu.


Um 20:34 Uhr beendet Abteilungsleiter Harald Fees die sehr harmonisch abgelaufene Versammlung.

19.02.2023 Werner Schmid

Geschrieben von Werner Schmid am 20.02.23 20:15

« 1 2 3 (4) 5 6 7 ... 22 »
Geschäftsstelle

TSV-Geschäftsstelle
Schwarzwaldstr. 31
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon 07142/43561
Fax 07142/913228
info@tsvbietigheim.de

Öffnungszeiten:
Di + Do  09:00 bis 12:00 Uhr
Mi + Do 15.00 bis 18.30 Uhr