Home
Aktuelle Bilder
Hauptverein

Am 01.03.2024 fand die Hauptversammlung der Faustballer statt. Hier findet Ihr die Berichte des Abteilungsleiters Harald über die Aktivitäten im Jahr 2023 sowie die Berichte der sportlichen Leiter.

 

Begrüßung des Abteilungsleiters Harald Fees

Um 19:05 Uhr gegrüßt Harald die Teilnehmer der Abteilungsversammlung. Er freut sich über das große Interesse und die rege Teilnahme. Er entschuldigt Roland Elbe und die Vertreter des Hauptvereins. Er  begrüßt die neuen Mitglieder Marcus Vincon aus Kleinvillars und Axel Zabel aus Bietigheim-Bissingen.

 

Er stellt fest, dass der Termin für die HV fristgerecht veröffentlicht wurde und dass es im Vorfeld keine Einwände zu den Tagesordnungspunkten gegeben hat.


Tagesordnungspunkte:

 

Bericht des Abteilungsleiters Harald:

Er  berichtet von dem Problemen aufgrund der fehlenden Trainingsmöglichkeiten in der Halle Anfang 2023. Die Mannschaften der M45/M60 trainierten in Schwieberdingen, die M1 in Sachsenheim beim TV Ochsenbach.

Am 19.04.2023 wurde bei einen Arbeitseinsatz der Platz gerichtet und am 26.04.2023 fand das erste Feldtraining statt. Harald bedankt sich bei den Helfern des Bauhofes für die sehr gute Pflege und das regelmäßige Abmähen des Platzes.

Lob und Dank an Andrea und Rudolf für das abwechslungsreiche Training. Die beiden erhalten für Ihr Engagement ein kleines Weinpräsent.  

Auch dieses Jahr klappte die Pfeilerbewirtung nach dem Training wieder bestens.

In der Feldrunde 2023 waren wir wieder mit 3 Mannschaften am Start. Es spielten die M1in der Landesliga Gruppe Nord, die M45 in der Gauliga und die M60 in der Verbandsliga. Es wurden in Bietigheim am 16.05, 18.06. und 21.06.2023 Heimspieltage der M60, M45 und der M1 auf dem Sportplatz im Ellental durchgeführt. Siehe hierzu auch die Berichte der Übungsleiter. 

Am 13.05. präsentierte sich die Faustballabteilung im Rahmen des 175-jährigen Jubiläums des Hauptvereines auf dem Faustballplatz. Es wurde den zahlreichen, auch jüngeren Besuchern der Faustballsport nahe gebracht. Großen Anklang fand die eigens aufgebaute Ballgeschwindigkeitsmessanlage.

Regelmäßig wurden in 2023 Tagesradtouren durchgeführt, wie immer hervorragend organisiert von Bernhard. Harald bedankt sich bei Bernhard für seine zeitintensiven Planungen mit einem kleinen Weinpräsent. 

Im August wurde wieder Tennis bei unseren Freunden der Tennisabteilung gespielt. Danke an Uli für diesen netten Abend.

Nach dem Aufbau des Zeltes für den Pferdemarkt konnte am 25.08.2023 wieder gemeinsam im Pfeilerzelt gefeiert werden. Ein Partyservice stellte ein reichhaltiges Buffet bereit. Es war ein gelungener Abend, zu dem viele ehemalige und ältere  Faustballer mit Anhang begrüßt werden konnten.

Seit Mitte Oktober 2023 wurde die Berufsschulsporthalle wieder für den Vereinssport freigegeben. Somit konnte wieder freitags regelmäßig in der Sporthalle trainiert werden.

Im November wurde wieder ein Spieltag für alle drei Mannschaften in der Gymnasiumsporthalle durchgeführt.  werden. Es spielten am Samstag die M45 und am Sonntag die M1 und die M60. Es war eine sehr gut organisierte Veranstaltung, auch die Bewirtung klappte hervorragend.
Dank an Jürgen für seinen Einsatz bei der Bewirtungsvorbereitung. 

Unsere diesjährige Jahresabschlußfeier wurde wieder ins Tennisheim verlegt. Dort wurde im Kreise vieler aktiver und passiver Mitgliedern wieder ordentlich gefeiert. Danke an Günther und Klaus Friedrich für die musikalische Umrahmung. An diesem Termin fand auch eine Besichtigung des TSV-Museums statt.

Der am 31.12. nach dem Silvesterlauf durchgeführte Glühweinumtrunk vor dem Pfeiler war wieder sehr erfolgreich und wurde von vielen TSV´lern besucht.
 
Harald bedankt sich  bei allen Helfern an den verschiedenen Veranstaltungen. Er hebt die zahlreichen Geldspenden anlässlich Geburtstagen hervor und bedankt sich dafür im Namen des Vereins bei den Gebern.  
 
Sportlicher Bericht M45/M60 Rudolf Aupperle:

In der Hallenrunde wurden die M60 knapp hinter Gechingen Württembergischer Vizemeister. Bei den Süddeutschen Meisterschaften in Tiefenthal konnte sich das Team mit einem dritten Platz für die Deutschen Meisterschaften in Würzburg-Randersacker qualifizieren. Dort gelang ein guter 8. Platz.
Im der Feldsaison konnte die M60 den Titel des Württembergischen Meisters gewinnen.

Die M45 konnte ihren Titel in der Halle und im Feld verteidigen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Bericht Daniel Wörsinger M1:

Die Mannschaft hat sich in der Landesliga Nord etabliert. Trotz unterschiedlicher Leistungsstärken ist die Kameradschaft und das Miteinander im Team top. In der Hallendrunde 2022/2023 wurde der Abstieg knapp vermieden.

Auch die Feldrunde 2023 gestaltete sich aufgrund Verletzungen schwierig, teilweise standen an Spieltagen nur 4 Spieler zur Verfügung. Trotzdem konnte ein sehr guter 4. Platz erzielt werden.

In der Hallensaison  2023/2024 standen diesmal alle Spieler zur Verfügung. Aufgrund auch von Umstellungen konnte der Meistertitel errungen werden. Auf den Aufstieg in die Verbandsliga wurde verzichtet. Es wird voraussichtlich ein neuer Mitspieler kommen.

Daniel bedankt für bei der Vereinsleitung für die Unterstützung und Ausrichtung der Spieltage und auch für die neuen Trikots, die zur Verfügung gestellt wurden.

Andrea wünscht sich eine stärkere Einbindung der M1 zu den Aktivitäten der Faustballabteilung. Auch die Kommunikation über anstehende Spieltage wurde besprochen.  

Bericht des Radsportbeauftragten Bernhard Härle:

Es gab bei den Ausfahrten in 2023 keinen Radunfall und keine technischen Probleme. Aufgrund des schlechten Wetters im Frühjahr 2023 mussten anstatt der Radtouren einige Wanderungen durchgeführt werden.

Höhepunkte in 2023 waren die Tour durchs Siebenmühlental über das Kloster Bebenhausen zum Naturfreundehaus Herrenberg. Ganz toll war die Mehrtagestour ins Karwendl mit einer schönen Ferienwohnung in Garmisch. Höhepunkt war die Tour zum Karwendlhaus über 1.800 m. Die zweite größere Tour ging rund um die Zugspitze über Ehrwald und dem Kloster Elmnau. 
Auch zur Deutschen Meisterschaften nach Unterhaugstett im Juni wurde geradelt. Ebenso zum letzten Feldspieltag der M45 nach Flacht.
Im September gab es Radtouren mit den Freunden aus Längenau rund um Stuttgart und ins Zabergäu. 

Für 2024 ist vom 08.07. – 13.07. eine mehrtägige Radtour ins Lechtal vorgesehen.

 

  1. Wahlen Vorstandschaft

    Vor den Wahlen der Vorstandschaft bedankt sich Harald beim seitherigen Wirtschaftsprüfer Jürgen Ruof, der sein Amt niederlegt.

    Der seitherige Pressesprecher Werner Schmid gibt aufgrund seines Umzugs ins Allgäu sein Amt ab. Jürgen und Werner bekommen als Dankeschön ein Gutschein.

    Zusätzlich überreicht Harald an Christian Haller ebenfalls einen Gutschein für seine zahlreichen Arbeiten für die Abteilung. 

    Wahl des 1. Vorsitzender

    Vorschlag des Wahleiters Hans Noller: Harald Fees

    Harald wurde als Vorsitzender einstimmig wiedergewählt und nimmt die Wahl an.

    Wahl des 2. Vorsitzenden
    Vorschlag Dieter Späth

    Dieter wurde als zweiter Vorsitzender einstimmig gewählt und er nimmt die Wahl an.

    Wahl des Kassiers
    Vorschlag Ralf-Udo Wörsinger

    Ralf Udo wurde als Kassierer einstimmig wiedergewählt und er nimmt die Wahl an.

    Pressesprecher
      
    Vorschlag: Kevin Krimmel

    Kevin Krimmel wird als neuer Pressesprecher für die nächsten zwei Jahren einstimmig gewählt und er nimmt die Wahl an.

    Wirtschaftsführer
    Vorschlag: Frank Neumann

    Frank Neumann wird als neuer Wirtschaftsführer einstimmig gewählt und nimmt das Amt an.

    Kassenprüfer

    Die seitherigen Kassenprüfer Karlheinz Fäßler und
    Horst Fees wurden einstimmig wiedergewählt.

    Bestätigung der Trainer und des Leiters der Wander- u. Radtruppe.

    Andrea, Rudolf und Bernhard wurden einstimmig in ihren Funktionen bestätigt.

  1. Ausblick der Abteilung auf 2024

    Harald verteilt an jeden Versammlungsteilnehmer die Termine mit den geplanten Veranstaltungen in 2024.

    Die Faustballspieltage auf dem Sportplatz finden am 12.06. (M60), 15.06. (M45) und 16.06.2024 (M1) statt.

    Für das Richten des Sportplatzes wird mit dem Stadtgärtner eine Begehung durchgeführt. Danach wird durch den Platzwart Hans Fötschl ein Termin Anfang April für den Arbeitseinsatz bekannt gegeben.

    Die Mitgliederzahlen in der Faustballabteilung liegen aktuell bei 54, davon 26 aktive Spieler.

  2.  Anträge/Diskussionen

    Axel schlägt vor, dass die 4 Personen der Vorstandschaft nicht alle in einem Jahr für zwei Jahre gewählt werden sollten, falls es zu Ausfällen kommt. Der Vorschlag wird nicht aufgegriffen.

    Zusätzlich regt er in seiner Funktion als Faustballobmann an, dass künftig bei Gewinn eines Württembergischen Meistertitels die Teilnahme an den Süddeutschen Meisterschaften erfolgen soll.

 

Um 20:32 Uhr beendet Harald die sehr harmonisch abgelaufene Versammlung.

Geschrieben von Kevin Krimmel am 03.03.24 20:00

Besser geht´s nicht – Alle drei im Spielbetrieb teilnehmenden Faustballmannschaften des TSV Bietigheim konnten in Ihren Klassen die Meisterschaft erringen. Nach den M60 und der M1 gewann auch die M45 den Titel in der Gauliga M45. Nach einem etwas holprigen Start am ersten Spieltag in Bietigheim mit 4:4 Punkten gab es eine imponierende Serie mit 15:1 Punkten aus den letzten 8 Spielen. Diese war ausschlaggebend für den letztendlich souveränen Gewinn der Meisterschaft vor dem TV Oberndorf und Meßstetten. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team für diesen Erfolg.

 

Abschlußtabelle nach 3 Spieltagen:

 

 

Faustball_M45_Meister_Halle

 

Konnten erneut den Titel in der Gauliga M45 gewinnen:

Dieter Späth, Wilfried Knecht, Walter Haller, Karl-Heinz Fässler, Harald Fess und Neuzugang Markus Vincon. Auf dem Bild fehlen Andrea Hegel-Neumann, Hans Fötschl und Rainer Keller.

Geschrieben von Jan Bodmer am 12.02.24 10:00

Unsere M1 gewinnt die Meisterschaft in der Landesliga Nord. Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg. Hier der Bericht des Abwehrspielers Kevin Krimmel:

 

Am Sonntag, 13.01. sowie am 20.01.2024 standen die letzten beiden Spieltage in der Landesliga Nord an.  Zunächst ging es am 13. nach Enzberg. Nachdem man zuletzt die Tabellenführung an den TV Stammheim 2 abgeben musste, ging es jetzt um Wiedergutmachung. Im direkten Duell gegen Stammheim musste ein Sieg her, um sich die Tabellenführung zurückzuerobern. Entsprechend motiviert gingen die Jungs vom TSV Bietigheim in das erste Spiel des Tages und konnten dank einer konzentrierten Leistung das Spiel recht deutlich in drei Sätzen (11:6, 11:4, 11:2) für sich entscheiden. Direkt im Anschluss ging es gegen den TSV Schwieberdingen. Auch hier ließen die Bietigheimer nichts anbrennen und gewannen ebenfalls mit 3:0 (11:6, 11:5, 11:8).

Mit der zurückeroberten Tabellenführung im Gepäck ging es am 20. Januar nach Gärtringen. Die Vorzeichen standen gut, den 3 Punkte (ein Sieg und ein Unentschieden) würden ausreichen, um die Meisterschaft zu gewinnen. In beiden Spielen lieferten die Bietigheimer sehr solide Leistungen ab und konnten so gegen den SV Böblingen (11:5, 11:8, 11:5) sowie gegen den TSV Gärtringen 2 (11:7, 11:6, 11:4) jeweils in 3:0 Sätzen gewinnen. Somit war am Ende klar: Der TSV Bietigheim darf nach einer insgesamt starken Saison die Meisterschaft in der Landesliga Nord feiern.

 

Der TSV spielte mit:
Kolja Meyer, Daniel Wörsinger, Jan Wörsinger, Tobias Rommel, Simon Rommel, Robert Egle und Kevin Krimmel

 

Faustball_M1_Landesliga

Geschrieben von Jan Bodmer am 24.01.24 20:40

Alle Spiele ohne Satzverlust deutlich gewonnen. Nach dem sehr erfolgreichen Wochenende konnten unsere M1 in der Landesliga Nord und unserer M45 in der Gauliga in ihren Klassen die Tabellenspitze übernehmen. Nach den 2:0 Siegen gegen Meßstetten, Oberndorf,  Flacht und Gärtringen führt die M45 die Tabelle mit 3 Punkten Vorsprung die Tabelle an und kann am letzten Spieltag am 04.02.2024 in Flacht den Meistertitel verteidigen.
Am Sonntag zog am Sonntag unsere  M1 nach einem 3:0 Sieg gegen den Tabellenführer Stammheim an diesem in der Tabelle vorbei und hat nach dem 3:0 Sieg gegen Enzberg große Titelschancen. Vorrausetzung hierfür sind noch zwei Siege am letzten Spieltag gegen Böblingen und Gärtringen. Wir drücken beiden Mannschaften die Daumen.

 

Tabelle M1 nach dem 5.Spieltag:

 

 

 

Tabelle M45 nach 2 Spieltagen:

 

Geschrieben von Kevin Krimmel am 17.01.24 20:39


Der Wimpel hängt wieder im Pfeiler! Ohne Niederlage mit 14:0 Punkten beendeten die M60 die diesjährige Hallenrunde und holten sich den Titel des Württembergischen Meisters für die Saison 2023/2024.. Am letzten Spieltag in Obertürkheim gelang ein deutlicher 2:0 Sieg gegen den VFB Stuttgart. Durch die Absage der Spvgg Weil der Stadt wurde auch dieses Spiel als 2:0 Sieg gewertet, so dass unsere M60 tatsächlich ohne Niederlage den verdienten Titel gewinnen konnten. Herzlichen Glückwunsch an das Team um Mannschaftskapitän Dieter Späth.

 

 

Faustball_M60_Meister_2023

 

Glückwunsch an unsere M60: 

v.l. Werner, Dieter, Karl-Heinz, Rainer und Rudolf.

Es fehlen verletzungsbedingt: Wilfried, Jürgen und Walter.

Geschrieben von Jan Bodmer am 20.12.23 22:00

« 1 (2) 3 4 5 ... 23 »
Geschäftsstelle

TSV-Geschäftsstelle
Schwarzwaldstr. 31
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon 07142/43561
Fax 07142/913228
info@tsvbietigheim.de

Öffnungszeiten:
Di + Do  09:00 bis 12:00 Uhr
Mi + Do 15.00 bis 18.30 Uhr