Home
Solidarität
Unser TSV
Waldfest 2019
Newsletter

Tragen Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse ein und Sie erhalten alle TSV-News.
Social Media
Aktueller Kursplan
Freiwilliges Soziales Jahr
Felix Franz ist Deutscher Meister

Deutsche Meisterschaften in Kassel: In einem packenden Finish errang Felix Franz seinen zweiten Deutschen Meistertitel bei den Aktiven. Nach einer Verletzungspause erst vor kurzem wieder ins Wettkampfgeschehen zurückgekehrt, gewann er die 400 Meter Hürden in 50,42 Sekunden. Auch Daniela Ferenz überzeugte als Fünfte über 400 Meter am Wochenende Mitte Juni im schönen Kasseler Auestadion. Eine weitere Medaille für die LG Neckar-Enz sicherte sich mit Silber die 3 x 800 Meter Staffel der U20 mit Melanie Böhm, Kim Großmann und Marie Weller.

 

Nach und nach wieder in Form kommt Felix Franz. Auf den letzten Metern des Finals über 400 Meter Hürden schob er sich entschlossen noch knapp an seinem Konkurrenten Tobias Giehl aus München vorbei. Mit 50,42 Sekunden erzielte er eine neue Saisonbestzeit. Dabei hatte Felix Franz schon im Vorlauf angedeutet, dass mit ihm wieder zu rechnen sein wird. Trotz ein paar Rhythmusproblemen insbesondere an der letzten Hürde lief er da bereits 50,85 Sekunden und vollbrachte damit als knapper Sieger den Finaleinzug.

 

Diese erste Hürde übersprang auch Daniela Ferenz (beide TSV Bietigheim). In einem Feld, bei dem viele Langsprinterinnen mit einem ähnlichen Niveau aufwarten keineswegs eine Selbstverständlichkeit. Nach vorsichtigem Beginn kam sie auf den letzten Meter der Stadionrunde auf und sicherte als Vorlaufsechste in Saisonbestzeit von 53,85 Sekunden den Finaleinzug. Dort schob sie sich dann sogar noch einen Platz nach vorne und wurde damit Fünfte über 400 Meter in 53,94 Sekunden. Ihre Schwester Nicole Ferenz (TSV Bönnigheim) feierte im dritten Vorlauf ihr DM-Debut bei den Aktiven in einem Einzelrennen. Sie überquerte nach 57,07 Sekunden die Ziellinie.

 

Sehr souverän schaffte bei der U20 die 3 x 800 Meter Staffel der LG Neckar-Enz als Vorlaufzweite in 7:06,06 Minuten die Qualifikation fürs Finale und schürte dabei für den Sonntag Medaillenhoffnungen. Das sehr junge Trio nahm dann die sich bietende Chance tatsächlich äußerst beherzt wahr. Startläuferin Melanie Böhm und Kim Großmann (beide Spvgg. Besigheim) erreichten eine hervorragende Ausgangsposition und setzten sich an die Spitze des Feldes. Diesen Vorsprung versuchte Marie Weller (TSV Bietigheim) mit großem Einsatz zu verteidigen. Auf der Zielgeraden musste sie sich dann doch dem Druck der LG Olympia Dortmund beugen. Der Lohn für die tolle Steigerung auf 6:53,59 Minuten war dann die Silbermedaille.

 

Auch die beiden weiteren LG-Staffeln konnten bei den nationalen Titelkämpfen überzeugen. In einem sehr hochklassigen Teilnehmerfeld hatte die 4 x 400 Meter Staffel der U20 dabei vom Start weg schwer zu kämpfen, um halbwegs Anschluss ans Feld zu halten. Trotzdem kam das Quartett aus Michael Mahl (VfL Gemmrigheim), Clemens Schober (Spvgg. Besigheim), Jonte Fischer (VfL Gemmrigheim) sowie Paul Stahl (TSV Bönnigheim) ihrer Qualifikationszeit mit 3:29,77 Minuten sehr nahe. Die 4 x 400 Meter Staffel der Frauen belegte Platz 9. Natalie Keil, Daniela Ferenz, Larissa Kaufmann (alle TSV Bietigheim) und Schlussläuferin Nicole Ferenz wurden dabei in ihrem Zeitlauf mit 3:48,50 Minuten Zweite.

 

Deutsche_Meisterschaften_2016-HP

 

Natürlich mussten diese hervorragenden Leistungen auch gebührend geehrt werden. So gab es am vergangenen Donnerstagabend in kleinem Kreise eine Feier im Vereinsheim des TSV Bietigheim.

Unten von links: Nicole Ferenz, Marie Weller, Kim Großmann, Melanie Böhm und Daniela Ferenz.

Oben von links: Hans Fötschl (TSV-Leichtathletik, Abteilungsleiter), Hans-Peter Frisse (LG-Förderkreis, 1. Vorsitzender), Felix Franz, Thomas Riegraf (LG-Trainer) und Michael Joos (Stellv. LG-Vorsitzender).

 

Besonderen Grund zur Freude gab es für Felix Franz und Daniela Ferenz. Die beiden Athleten wurden für die Europameisterschaft in Amsterdam nominiert. Hier der Link zum Bericht in der Bietigheimer Zeitung: --- hier klicken ---

 

Bericht: Martin Grund

Foto: Karin Ferenz

Geschrieben von Jan Bodmer am 24.06.16 12:00

Voriger Artikel - Nächster Artikel

Geschäftsstelle

TSV-Geschäftsstelle
Schwarzwaldstr. 31
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon 07142/43561
Fax 07142/913228
info@tsvbietigheim.de

Öffnungszeiten:
Dienstag und Donnerstag
09:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag
15.00 bis 18.30 Uhr

SportQuadrat

SportQuadrat
Das Sportvereinszentrum des TSV 1848 Bietigheim e.V.
Schwarzwaldstr. 31
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon 07142/7899560
sportquadrat@
tsvbietigheim.de


Öffnungszeiten:
Mo + Mi 08.00 bis 22.30 Uhr
Di + Do 07.00 bis 22.30 Uhr
Fr   08.00 bis 22.00 Uhr
Sa  10.00 bis 19.00 Uhr
So  09.00 bis 18.00 Uhr

Termine


Alle Sportstätten in

Bietigheim-Bissingen

sind bis einschließlich

Sonntag, 10. Januar 2021

geschlossen.

 

Es findet in dieser Zeit kein Trainings- und Spielbetrieb statt!