Home
Danke!
Unser TSV
Waldfest
Newsletter

Tragen Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse ein und Sie erhalten alle TSV-News.
Social Media
Aktueller Kursplan
Freiwilliges Soziales Jahr
Mitgliederversammlung: TSV blickt optimistisch in die Zukunft

Nach mehr als zweijähriger pandemiebedingter „Zwangspause“ konnte der 1. Vorsitzende Günter Krähling bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des TSV 1848 Bietigheim e.V. über 40 Mitglieder im Vereinsheim begrüßen. Allen Beteiligten war die Erleichterung deutlich anzumerken, endlich wieder an einem persönlichen Treffen teilnehmen zu können. Normalerweise findet die Mitgliederversammlung des TSV im ersten Drittel eines Jahres statt, aufgrund der Kontaktbeschränkungen musste die Veranstaltung 2021 jedoch in den Oktober verschoben werden.

 

In seinem Bericht hob Krähling zunächst die sportlichen Spitzenleistungen der Vereinsakteure hervor und dabei insbesondere die Handballerinnen der SG BBM als Deutscher Pokalsieger und SuperCup-Gewinner im Jahr 2021. Besonders zu erwähnen war auch das Badminton-Junioren-Länderspiel zwischen Deutschland und Frankreich, das die engagierte Badminton-Abteilung des Vereins am im November 2019 in der Viadukthalle organisiert hatte.

 

Die Feier zur Sportlerehrung der Stadt 2020 war leider ausgefallen, die Ehrungen lagen aber bereits fest. Herausragend die Ernennung von TSV-Athlet Jonas Winkeler zum Sportler des Jahres 2019 für seinen Weltmeistertitel bei der Para-WM im U20-Weitsprung. Weitere geehrte Leichtathleten waren im Jugendbereich Bruno Gehlhaar, Joshua Schumm und Marie Weller sowie bei den Senioren Dr. Harald Sauter. Beim Badminton erfolgreich war Roland Schumacher, beim Tennis Marko Zelch. Als verdiente Vereinsmitarbeiter wurden Tobias Enchelmaier und Sebastian Raich, beide der Abteilung Badminton zugehörig, mit der Bronzemedaille ausgezeichnet.

 

 

Trotz Coronakrise kann der TSV-Vorsitzende Günter Krähling den Vereinsmitgliedern viel Positives berichten.

 

Auch wenn der Sportbetrieb durch die Einschränkungen zeitweise zum Erliegen kam, gab es trotzdem eine Vielzahl von Vereinsaktivitäten. Bereits vor der Pandemie begannen in der Tennisabteilung unter der Regie von Abteilungsleiter Peter Gangl die Planungen für ein realisierbares Konzept eines neuen Tennis-Clubhauses. Selbst Corona konnte das Projekt nicht stoppen und Ende Juli 2021 wurde die formale Einweihung mit anschließendem Tennisfest gefeiert. Krähling gratulierte der Abteilung zur Fertigstellung des Projekts und dankte allen Beteiligten für ihren Einsatz.

 

Über das TSV-Vereinsheim gab es ebenfalls positives zu berichten. David Pinna, Pächter seit 2019, und sein Team sprühen vor Ideen und sind aus der Gaststätte nicht mehr wegzudenken. Etliche bauliche Maßnahmen am inzwischen fast 40 Jahre alten Gebäude begleiten diesen Prozess und werden auch in der nahen Zukunft erforderlich sein. Im Untergeschoss ist ein Teil der Räume im Bereich der ehemaligen Kegelbahn an die Behindertensportfreunde (BSF) Bietigheim vermietet. In den ehemaligen GTT-Lager und Archivräumen entsteht zurzeit ein TSV-Museum unter der Federführung von Hubert Funk.

 

Bezugnehmend auf die abteilungsübergreifenden Veranstaltungen drückte Krähling sein Bedauern aus, dass traditionelle TSV-Events wie das Waldfest oder die Pfeiler-Bewirtung im Rahmen des Pferdemarkts ausfallen mussten. So war Kreativität gefragt, um den TSV-Mitgliedern und Gästen eine Alternative zum „ausgefallenen“ Bauchspeck-Brot bieten zu können. Unter der Leitung von Axel Schäffer, Daniela Ade und Jan Bodmer wurde Bauchspeck „to go“ als Corona-konforme Lösung aus der Taufe gehoben. Dreimal konnte die Veranstaltung mit Unterstützung des Geschäftsstellen-Teams und zahlreicher ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer bereits mit großem Erfolg angeboten werden. Krähling betonte aber, dass künftig wieder die bekannten Feste mit gemütlichem Zusammensein durchgeführt werden sollen.

 

Traditionell im TSV-Kalender fest verankert ist auch die jährliche Weinprobe. Letztmalig im Jahr 2019 mit knapp 100 Teilnehmern durchgeführt, musste sie in den beiden Folgejahren entfallen. Allerdings konnte für das Jahr 2021 auch hier eine Corona-konforme Alternative gefunden werden. Gemeinsam mit der ehemaligen TSV-Mitarbeiterin Janine Hess vom WeinFluss Besigheim wurde eine Online-Weinprobe organisiert. Insgesamt gingen über 50 Weinpakete über den Ladentisch, weit mehr als 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen an der virtuellen Weinreise durch verschiedene deutsche Anbaugebiete teil. Und als schöner Nebeneffekt konnte durch den mit der Weinprobe verbundenen Spendenaufruf ein Scheck über 555 € an die Behindertensportfreunde zur Anschaffung neuer Dartgeräte übergeben werden.

 

 

Günter Krähling bedankt sich bei der ausgeschiedenen Kassenprüferin Sigi Götz für ihr langjähriges Engagement. 

 

Bezüglich der Mitgliederentwicklung fiel die Bilanz leider nicht so positiv aus. Der TSV Bietigheim konnte zwar die Marke von 4.500 Mitgliedern halten, allerdings sind gegenüber dem bisherigen Höchstwert von 2020 (4.773 Mitglieder) einige Austritte zu verzeichnen gewesen. Mit 4.525 Mitgliedern bewegt sich der Stand aktuell ungefähr wieder auf dem Niveau von 2019.

 

Von der Pandemie sehr getroffen wurde das SportQuadrat, das im kommenden Jahr sein 5-jähriges Bestehen feiert. Durch die Schließung sah sich der Verein auf einmal mit existentiellen Sorgen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konfrontiert und mit finanziellen Folgen, die die Existenz des Vereins bedrohen konnten. Krähling richtete seinen Dank insbesondere an die Mitglieder des SportQuadrat. Sie blieben in überwältigender Mehrheit solidarisch mit dem Vereinssportzentrum, auch weil sie wussten, dass ohne ihre finanzielle Unterstützung die Existenz gefährdet wäre. Weiter dankte der Vorsitzende seinem Vorstandskollegen Peter Knoll und Geschäftsführer Jan Bodmer, die als Finanzverantwortliche im Hintergrund die Weichen stellten und den Fortbestand sicherten.

 

Ganz besonders bedeutsam ist laut Krähling aber auch der dritte Baustein, das Team im SportQuadrat unter Leitung von Volker Scholz. Es hat durch eine Vielzahl von Sonderaktionen, Online-Angeboten, Kinderkursen und Trainingsvideos für zuhause dafür gesorgt, dass die Verbundenheit der Mitglieder zum SportQuadrat erhalten blieb und dass man auch zuhause einigermaßen fit und gesund bleiben konnte. „Im Zusammenspiel dieser Beteiligten konnte das SportQuadrat die Krise gut meistern und blickt nun im Zuge der Lockerungen optimistisch in die Zukunft“ so Krähling.

 

Ein Problemfeld für den Verein hingegen ist die Hallensituation. Durch die erneute Verzögerung beim Umbau der Turnhalle der Hillerschule bleibt die Situation weiter angespannt. Turngruppen müssen nach wie vor im SportQuadrat oder im Aurain unterkommen. Die offizielle Eröffnung der Halle ist nun für den Sommer 2022 terminiert.

 

 

Die Vorstandsmitglieder Steffen Claus, Günter Krähling, Harald Eigel und Peter Knoll (von links nach rechts) sind gemeinsam mit Axel Westram, dem neuen Beauftragten für Liegenschaften, bestens für die anstehenden Herausforderungen gerüstet.

 

Im Anschluss an Krählings Bericht präsentierte Peter Knoll das Rechnungsergebnis des Jahres 2020 und den Haushaltsplan für das laufende Jahr 2021. Kassenprüfer Albrecht Geckeler bescheinigte die tadellose Buchführung und schlug die Entlastung vor. Diese führte der TSV-Ehrenvorsitzende Hans Noller durch. Er dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit und empfahl ebenfalls die Entlastung, welche einstimmig für alle Vorstandsmitglieder erfolgte.

 

Die anstehenden Wahlen wurden ebenfalls von Hans Noller geleitet. Jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden der erste Vorsitzende Günter Krähling sowie die bisherigen Vorstandsmitglieder Peter Knoll und Harald Eigel. Als viertes Vorstandsmitglied (zuletzt nicht besetzt) wurde Steffen Claus gewählt.

 

Für die Ämter als Beisitzer wurden Lilo Hahn, Tobias Enchelmaier und Willi Wachtler gewählt.  Gebhard Binder schied nach sieben Jahren aus diesem Amt aus. Wirtschaftsführer Axel Schäffer sowie Kassenprüfer Albrecht Geckeler wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Als Nachfolgerin für die ausscheidende Kassenprüferin Sigi Götz wurde einstimmig Kerstin Hart gewählt. Axel Westram (Liegenschaften) und Uwe Sauerbrey (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) fungieren künftig als Beauftragte des Vorstands. Einstimmig bestätigt wurden auch die neu gewählten Abteilungsleitungen. Nach rund zwei Stunden schloss Krähling die diesjährige Hauptversammlung.

 

Text: Uwe Sauerbrey

Fotos: Jan Bodmer

Geschrieben von Jan Bodmer am 13.10.21 12:00

Voriger Artikel -

Geschäftsstelle

TSV-Geschäftsstelle
Schwarzwaldstr. 31
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon 07142/43561
Fax 07142/913228
info@tsvbietigheim.de

Öffnungszeiten:
Di + Do  09:00 bis 12:00 Uhr
Mi + Do 15.00 bis 18.30 Uhr

SportQuadrat

SportQuadrat
Das Sportvereinszentrum des TSV 1848 Bietigheim e.V.
Schwarzwaldstr. 31
74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon 07142/7899560
sportquadrat@
tsvbietigheim.de


Öffnungszeiten:
Mo + Mi 08.00 bis 22.30 Uhr
Di  + Do 07.00 bis 22.30 Uhr
Fr  08.00 bis 22.00 Uhr
Sa 10.00 bis 19.00 Uhr
So 09.00 bis 18.00 Uhr

Termine